.: Schiedsrichter...

_____________________________________________________________

   !!! Wir suchen dringend neue Schiedsrichter !!!   

_____________________________________________________________

Nach wie vor besteht ein akuter Bedarf
an Fußballschiedsrichtern bzw.-
schiedsrichterinnen im Verein.
Der TuS bittet deshalb Interessierte
sich beim unseren

Obmann Peter Poerschke

zu melden!

 

_____________________________________________________________


.: Aktuelles & Mitteilungen...

Liebe Sportfreunde,

nach unserer Mail bezüglich des Einkickens beim Hallenfußball, dass direkt ein Tor erzielt werden kann, wurde von einigen Seiten auf die Futsalregel verwiesen. Beim Futsal ist eine direkte Torerzielung nicht erlaubt. Da wir aber in der D- bis G-Junioren Hallenfußball und nicht Futsal spielen, ist diese Regel nicht bindend.

Da wir nun eine "Winterpause" in der Halle haben (die nächsten Spiele sind am 09./10.01.15), haben wir mit dem spieleitenden Ausschuss noch mal Rücksprache gehalten um eine klare Regelung für die zukünftigen Hallenspiele zu treffen. Hierbei wurde nun folgendes festgelegt.

Für den Hallenfußball werden wir, wie im Futsal, die direkte Torerzielung durch den Einkick unterbinden.
Eine direkte Torerzielung ist somit nach einem einkicken nicht möglich.

Für die nächste Saison werden wir dann die Regelung eindeutiger in den Durchführungsbestimmungen festlegen.

Krohn Lutz / HFV

 

Sehr geehrte Schiedsrichterinnen & Schiedsrichter,

die meisten Hamburger Vereine haben bereits die Masterplanpakete mit den Ordnerwesten samt Sicherheitshinweisen erhalten. Da der gastgebende Verein für Ordnung und Ruhe auf der Sportanlage vor, während und nach dem Spiel verantwortlich ist sowie insbesondere für die Sicherheit der Schiedsrichter, Schiedsrichterassisteninnen, der Aktiven und der Zuschauer zu sorgen hat, ist es ratsam, dass die Sicherheitswesten im Ligabereich seitens der Ordner getragen werden. Ich bitte Sie diese Information am Spieltag zu beachten und weiter an die Spielführer der Mannschaften sowie Vereinsmitarbeiter vor Ort zu leiten, um für sichere und friedliche Fußballveranstaltungen im Amateurbereich zu sorgen. Das Fehlen der Sicherheitswesten ist allerdings kein Grund um ein Spiel abzusagen.

Sonderberichte, die nicht einen Feldverweis näher beschreiben, sondern nach dem Innenraumverweis eines Trainers oder Vorkommnissen nach gelb/roten Karten erforderlich geworden sind, nicht nur im DFBNet hochladen, sondern mir bitte auch eine Kopie separat per Mail (u.ennuschat@hfv.de) zukommen lassen – dies würde die weitere Bearbeitung zur sportgerichtlichen Ahndung wesentlich vereinfachen. Vielen Dank im Voraus.

_____________________________________________________________


Weiterhin werden Schiedsrichter gesucht...

Es ist ja bekannt, dass der TuS dringend weitere Schiedsrichter benötigt. Ich würde mich sehr freuen, wenn sich in der alten Herren und den Senioren jemand finden ließe, den Schein zu machen und 10 Spiele im Jahr zu pfeifen. Neben den bekannten Spesen beim Spiel gibt der TuS auch noch etwas (kleines) Geld dazu. Bitte leitet die Mail an alle Spieler der AH und Senis weiter und besprecht die Thematik in den Mannschaften.

Danke!

_____________________________________________________________


.: Mitteilung des HFV...

Änderungen der Fußballregeln einerseits und der Durchführungsbestimmungen des Hamburger Fußball-Verbandes andererseits machen eine Neuauflage der "verbindlichen Anweisungen” des Verbandsschiedsrichterausschusses notwendig. So haltet Ihr mittlerweile die 12. Ausgabe der “verbindlichen Anweisungen” in den Händen.

Wie bei jeder schriftlichen Vorlage gab es auch für dieses Heft einen Redaktionsschluss. Alle Änderungen nach diesem Termin werden im HFV-Internet bekannt gegeben.

Von vielen Schiedsrichtern und Schiedsrichterinnen wissen wir, dass dieses Heft stets in der Sporttasche mitgeführt wird, denn hier kann jeder alles nachlesen, was für die Spielleitung wissenswert ist. So werden Fehler von Vornherein vermieden.

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass die hier vorliegenden Anweisungen verbindlich für alle Schiedsrichter und Schiedsrichterinnen sind, eventuell in der Vergangenheit erteilte anderslautende Weisungen werden hiermit hinfällig.

Dank sei an dieser Stelle allen gesagt, die uns auf Fehler hinweisen und so aktiv an der Gestaltung dieses Heftes mitwirken. Wir bitten alle Beteiligten, auch weiterhin mitzuhelfen. Ergänzungen oder Änderungswünsche sollten jeweils über den Lehrwart oder die Lehrwartin des Bezirkes an uns herangetragen werden.

Trotz aller Reglementierungen sollte jeder Spielleiter oder jede Spielleiterin nach wie vor berücksichtigen, dass nicht die Schiedsrichterei, sondern grundsätzlich das Fußballspiel im Vordergrund stehen muss. Als Schiedsrichter und Schiedsrichterin haben wir die Aufgabe, vor allem die Gesundheit der Spieler und Spielerinnen zu schützen und dann den Regeln Geltung zu verschaffen.

Viel Spaß bei Euren Spielleitungen und der schönsten Nebensache der Welt!

Frank Behrmann Landeslehrwart des VSA Hamburg

_____________________________________________________________


.: Mitteilung der BSA Pinneberg...

Aus gegebener Veranlassung möchte ich erneut auf die u. a. Bestimmung aus der Schiedsrichterordnung (SRO) hinweisen. Es pfeifen immer wieder SR Vereine bzw. Mannschaften, bei denen sie in der letzten Serie selber Mitglied waren! Das ist nicht zulässig!

Ich bitte insbesondere die Obleute als sog. „Vereinsansetzer“ um Beachtung!

Das Verhalten bei Übernahme von Spielleitungen in/bei einem evtl. Konfliktfall:Sollte der angesetzte SR nicht erschienen sein, ist eine Leitung nach Einwilligung beider Mannschaftsführer weiterhin möglich.

Dokumentation auf der Rückseite des Spielberichtes erforderlich!

 

§ 14 Aufgaben der Schiedsrichter

 

(1) Der Schiedsrichter ist zur Übernahme der Spielaufträge der für ihn zuständigen Schiedsrichterausschüsse als Schiedsrichter bzw. Schiedsrichterassistent verpflichtet.
(2) Bei Verhinderung hat er rechtzeitig abzusagen. Die Absage hat so rechtzeitig zu erfolgen, dass noch ein anderer Schiedsrichter angesetzt werden kann. Vom Schiedsrichter schuldhaft verursachte kurzfristige Absagen, d.h. später als fünf Tage vor dem Spiel, können Ordnungs-strafen nach sich ziehen.
(3) Der Schiedsrichter darf eine Spielleitung zu einem Spiel nicht übernehmen, an dem sein Verein oder ein Verein, dem er in der vorangegangenen Serie angehört hat, beteiligt ist. Er muss deshalb dem zuständigen Schiedsrichterausschuss melden, welchen Vereinen er in der letzten und der laufenden Spielserie angehörte bzw. angehört.
(4) Der Schiedsrichter hat regelmäßig an den Schulungsabenden sowie an Fortbildungs- maßnahmen bzw. Leistungsprüfungen auf Verbands- bzw. Bezirksebene teilzunehmen. Für die im VSA tätigen Schiedsrichter ist das Ablegen der geforderten Leistungs- und Regelprüfung Voraussetzung für den Einsatz in den vom VSA zu besetzenden Spielklassen.
(5) Es ist den Schiedsrichtern untersagt, ohne Auftrag oder Genehmigung der zuständigen Ausschüsse Spiele zu leiten. Ausgenommen hiervon sind Spiele, zu denen der angesetzte Schiedsrichter nicht erschienen ist. In diesem Fall ist die in der Spielordnung festgelegte Verfahrensweise zu beachten.

_____________________________________________________________


.: Termine für Anwärterlehrgang...


Der nächste Anwärterlehrgang findet vom 26.10. - 28.10. 2018 in unserem Sitzungslokal „Clubbi“ (Am Butterberg 10, 25336 Elmshorn) statt, das unter der Telefonnummer
04121 /  91 897 zu erreichen ist. Lehrgangszeiten:

  • Freitag 26. Oktober 17.00 Uhr - 20.00 Uhr
  • Samstag 27. Oktober 09.00 Uhr - 16.00 Uhr
  • Sonntag 28. Oktober 10.00 UHr - 14.00 Uhr

Du interessierst dich für die Tätigkeit als Schiedsrichter?
Du möchtest es endlich besser machen, nachdem du dich lange über Schiedsrichter geärgert hast? Du willst dein Taschengeld aufbessern und später sogar viel Geld mit deinem Hobby verdienen? Du möchtest mit deinem Schiedsrichter–Ausweis frei zu allen Spielen der Bundesligen? Dann bist du hier genau richtig! Unser nächster Anwärterlehrgang findet bald statt und du kannst teilnehmen, um an nur drei Tagen zum Schiedsrichter ausgebildet zu werden. Freitagabend, den ganzen Samstag und Sonntagmorgen, schon hast du nach bestandener Prüfung deinen Schein in der Tasche. Was musst du mitbringen: Du musst am Tag der Prüfung 14 Jahre alt und an allen drei Tagen anwesend sein Wir haben dich überzeugt? Dann melde dich bei deinem Vereinsobmann. oder wende dich an eine Vertrauensperson im Verein TuS Hemdingen-Bilsen. Zum Anmeldeformular...

Näheres folgt auf den Sitzungen / Versammlungen oder auf der Internet-Seite der BSA.

_____________________________________________________________


.: Regeländerung...

Wieder gab es über 50 Regeländerungen bzw. -anpassungen. Diverse Änderungen sind jedoch nur Anpassungen im Wortlaut von schon umgesetzter Praxis. Andere Modifikationen wiederum sind für Spezialfälle, die in unseren Spielen kaum vorkommen werden.

Änderungen der Spielregeln ab 1.7.2017, Gültig ab 1. Juli 2017

Regel 03 - Spieler a) Eine Auswechslung, die während der Halbzeit vollzogen wurde, ohne den Schiedsrichter darüber in Kenntnis zu setzen, ist kein verwarnungswürdiges Vergehen (Gelbe Karte).

weiterlesen...

 

 

 

• Regeländerung 01.07.18... mehr Informationen hier.

• Hallenregel 2017-18... mehr Informationen hier.