.: TuS Kinderweihnacht...

______________________________________________________________________


TuS Kinderweihnacht – ein bunter Nachmittag und der Nikolaus war auch noch da


 

Erstmalig richtete der TuS Hemdingen – Bilsen die TuS Kinderweihnacht (TuS KiWe) am Samstag nach Nikolaus aus. Dabei entstand die Idee dazu eher zufällig. Der Kreisjungring (KJR) Pinneberg hatte bereits das diesjährige Kinderfest in Hemdingen finanziell unterstützt und da noch nicht alle Mittel in diesem Jahr abgeflossen waren, konnte der TuS noch ein weiteres Mal Gelder beantragen.

Eine vierköpfige Planungsgruppe aus bestehend aus den 3 Vorstandsmitgliedern Daniela Keilwerth, Heiko Querling, Thorsten Maaß und zusätzlich Ralf Warns setzten sich erstmalig im Oktober diesen Jahres zusammen um ein Konzept für eine Veranstaltung im Kontext zur Weihnachtszeit zu entwickeln. Im Mittelpunkt sollten dabei die Kinder stehen, unabhängig davon ob sie im Verein Mitglied sind oder nicht. Dabei entstand dann die TuS KiWe. Die Zeit drängte und durch einige Rückschläge in der Vorbereitung aufgrund unerwarteter Absagen verschiedener Acts (z.B. Kasperletheater, Weihnachtsbasteln, Grill) konnten die Planungen erst sehr spät mit Ende November finalisiert werden. Dies begründete auch die eher zurückhaltende Werbung für die Veranstaltung.

 

Dennoch konnten viele Anmeldungen durch unsere Geschäftsstelle verbucht werden. Die Vorbereitungen gingen dann in die Endphase, doch vorher mussten noch fast 100 Stiefel, die die Eltern für Ihre Kinder abgegeben hatten, durch die Helfer des Nikolaus gefüllt werden.

Am Samstag, den 10.12.2022 war es dann soweit. Um 13:00 Uhr fanden sich die ersten kleinen und großen Besucher an der Schulsporthalle in Hemdingen ein. Viele Helfer hatten schon eine Bude, Zelte, Pavillons mit Mobiliar aufgebaut und erwarteten die Besucher. So konnte man sich über diverse Kuchen mit Kaffee, Kinderpunsch, Glühwein versorgen. Am Lagerfeuer Stockbrot gemütlich sitzend zubereiten und verzehren sowie am Grill Würstchen, Pilzpfanne und Pommes genießen. Wer trotz des Wetters auf kühle Getränke nicht verzichten wollte, war bei den Dänemarkfahrern, einer Gruppe ehemaliger und aktiver Fußballer des TuS, gut aufgehoben.


Der Nikolaus ließ auch nicht lange auf sich warten und begann pünktlich mit der Verteilung der gefüllten Schuhe und Stiefel an. So hatte er zu jedem Kind etwas zu erzählen, was mach einen von den Jungs und Mädchen doch verwunderte. Aber es waren nur artige Kinder da, denn nur zu denen kommt der Nikolaus.

 

 

 



Daneben konnten die Kinder unter Nutzung des Klettergerüstes auf dem Schulhof der Grundschule Hemdingen mit diversen Trettfahrzeugen und Spielen der Spieliothek aus Barmstedt toben. Bei der Jugendfeuerwehr der freiwilligen Feuerwehr Hemdingen konnte ein Löschfahrzeug nicht nur bestaunt, sondern gleich kennenlernen werden und sogar eine Hausattrappe gelöscht werden. In der kleinen Halle wurde ein Weihnachtsbasteln angeboten und während zwei Auftritten in der großen Halle kam der Kasperle zu Wort. Für einen besonderes kurzweiligen Moment sorgte dann ein Bauchredner, der Jung und Alt in seinen Bann zog und mit großem Applaus verabschiedet wurde. Abschließend gab es einen Laternenumzug durch die Gemeinde, wiederum mit Unterstützung der freiwilligen Feuerwehr Hemdingen und des Musikzuges aus Pinneberg.

 

 


Am Ende waren zwar alle Beteiligten müde und erschöpft, aber man war sich einig – „Die TuS KiWe wird es 2023 wieder geben“. So viele glückliche Kinderaugen sind Lohn genug. Ich möchte mich auf diesem Wege bei allen Menschen bedanken, die diese Veranstaltung ermöglicht haben.

 

 

 

 

Abschließend wünsche ich Euch allen ein harmonisches und friedliches Weihnachtsfest sowie einen entspannten Jahreswechsel mit einem glücklichen und gesunden Jahr 2023.

Thorsten Maaß