banner

LEM

_______________________________________________________________________


Zum ersten Mal bei diesem Turnier dabei...

Früh morgens am 20. Juni 2015 fuhren acht Mädchen, Trainer Hans–Peter Gans und
Kampfrichterin
Josy Kramer vom TuS das erste Mal zum Ganter-Pokal nach Ganderkesee.
Bei diesem Wettkampf gingen 76 Teilnehmer in der Einsteigerklasse und 105 Teilnehmer
in der Leistungsklasse an den Start. Unsere Mädchen starteten in der Leistungsklasse,
wo die Qualität der Springer sehr hoch war. Unsere Mädchen konnten hier mit sauber
geturnten, schweren Übungen ihr Können zeigen.

 

               ** Gruppenfoto 2015...

 

In der Wettkampfklasse 6 gingen unsere Jüngsten an den Start. Hier schaffte es Rieke Albrecht ins Finale und erreichte den achten Platz. Luisa Bovenzi war die jüngste Teilnehmerin und konnte sich hier über ihren elften Platz freuen.

In der Wettkampfklasse 8 starteten die nächsten vier unserer Turnerinnen. Neele Albrecht erreichte das Finale und freute sich über den siebten Platz, der elfte Platz ging an Merle Hamann, der 16. Platz an Harriet Meyn. Pech hatte Henrike Meyn, die leider nach dem ersten Doppelsalto in der Kür auf der Matte landete. Aber sie erreichte noch den 18. Platz.

In der Wettkampfklasse 9 gingen die letzten beiden Mädchen an den Start. Inken Zietz konnte sich über den elften Platz freuen. Pech hatte nun auch Carolin Wolf, die wie Henrike nicht so gut mit den Trampolinen klar kam. Sie wurde am Ende 15.

Nach einem langen Wettkampftag fuhr Trainer Hans-Peter Gans mit seinen Turnerinnen nach Hause, wohl wissend, dass das man hier und dort noch an den Übungen feilen muss. Dennoch war der Trainer nach diesem hochkarätigen Wettkampf sehr zufrieden mit den Leistungen seiner Springerinnen.

 

_______________________________________________________________________

Pressemitteilung: 171 Trampolinturner haben am Ganter-Pokal teilgenommen, den der TSV Ganderkesee
zum fünften Mal ausrichtete. Das Organisationsteam um Stephanie Ramke zog eine positive Bilanz der
Wettkämpfe. Julia Einemann feierte den einzigen Sieg für den gastgebenden Verein. Langeweile konnte
nicht aufkommen. Der verdiente Applaus für die Übung eines Trampolinturners war in der Halle Am
Steinacker in Ganderkesee kaum verklungen, da ging es auf dem zweiten Gerät mit Saltos und Schrauben
weiter. Das sorgte für Kurzweil beim Zuschauen und machte es dem Organisationsteam des Ganter-Pokals
um die Leiterin der Trampolin-Abteilung des TSV Ganderkesee, Stephanie Ramke, möglich, einen Wettkampf
mit 171 Aktiven an einem Tag zu beenden. Weiterlesen...

 

Ergebnisse vom Gander-Pokal 2015

Quelle: Osnabrücker Zeitung