banner

LEM

_______________________________________________________________________


Super Ergebnis beim 9. Elbepokal in Lauenburg für die Trampoliner vom TuS Hemdingen-Bilsen !

Auch beim 9. Elbepokal, der am 22. Juli in Lauenburg stattfand, konnten die Mädchen vom TuS wieder vorne mitspringen. Es gingen dort 240 Teilnehmer aus 19 Vereinen in 11 Wettkampfklassen aus ganz Deutschland an den Start. Es erreichten von 9 Mädchen die Trainer Hans – Peter Gans mitgenommen hatte, immerhin sieben einen Platz im Finale.

 

 

In der Wettkampfklasse 1 (18Teilnehmer) konnte Mila Schwarzer mit sauber geturnten Übungen überzeugen und erreichte den vierten Platz,

 

 

Alena Pöhler verpasste bei ihrem ersten Wettkampf nur knapp das Finale und freute sich über den elften Platz.

 

 

In der Wettkampfklasse 3 (31Teilnehmer) zeigten unsere drei Mädchen auch wunderschöne und saubere Übungen und so freute sich Hannah Stehr über den sechsten Platz, Luisa Bovenzi,

 

 

den siebten Platz und Svea Ramcke über den zehnten Platz.

 

 

In der Wettkampfklasse 5 (16Teilnehmer) startete Lara Jensen nachdem sie als siebte ins Finale einzog, konnte mit sie einer sauber geturnten Übung vor auf das Treppchen springen und freute bei ihrem ersten Wettkampf über den dritten Platz.

 

In der Wettkampfklasse 6 (22Teilnehmer) ging Merle Hamann in den Wettkampf. Auch sie turnte saubere Übungen und freute sich über den fünfzehnten Platz.

In der Wettkampfklasse 7 hier gingen unsere letzten Mädchen an den Start. Hier zeigten sie auch sauber geturnte Übungen, über den ersten Platz konnte sich Caroline Lau und gleich dahinter bei ihrem ersten Wettkampf Luisa Kohlmorgen auf dem zweiten Platz freuen.

Nach diesem doch sehr langen, hochklassigen und sehr schweren Wettkampf waren
Trainer Hans–Peter Gans
und die Mädchen glücklich über ihr insgesamt sehr gutes Abschneiden.