SPIELBERICHT:  TuS Hasloh 1. — TuS Hemdingen-Bilsen 1.   3 : 7 (3 : 1) 

 

9.Punktspiel:

Wieder einmal Courage gezeigt und ein Spiel gedreht...

 

Bereits am Freitagabend ging es für uns nach Hasloh um dort die Tabellenführung übergangsweise zurück zu erobern.

Unser Start ins Spiel war vielversprechend, nach 2 nicht genutzten Möglichkeiten konnte Ben in der 9. Minute das
1:0 erzielen. Hasloh kam dann aber besser ins Spiel und konnte durch einen Hattrick ihres Stürmers verdient die Führung
in die Halbzeit mitnehmen. Die Stimmung war angeknackst in der Kabine und die beiden Gegentore direkt vor
der Pause hatten uns Eiskalt erwischt.

Kini fand allerdings die richtigen Worte und stellte uns für die zweite Hälfte deutlich offensiver auf.
Und es sollte sich in den zweiten 45 Minuten zeigen, dass wir mit der richtigen Einstellung kaum aufzuhalten sind.
Nach nur 15 Minuten hatten wir das Spiel gedreht und alle brannten darauf Hasloh zu demonstrieren,
dass wir die stärkere Mannschaft sind. 3 weitere Tore und eine sichere Defensive sicherten den klaren Auswärtssieg.
Die Tore in der zweiten Hälfte erzielten Torben (54. und 83.), Ben (61.), Marvin (74.) und Joel (47. und 84.).

Glückwunsch an dieser Stelle auch nochmal an unsere frisch gebackenen Väter Jens Meyer und Joel Gibau,
ihr werdet das Kind schon schaukeln  ;-)

Wieder mal drehten wir in der zweiten Hälfte richtig auf, nachdem wir die erste Halbzeit verpennt hatten.
Die Einstellung und Leidenschaft aus der zweiten Halbzeit müssen wir in den nächsten Spielen 90 Minuten
an den Tag legen, um weiterhin die Siege einzufahren.
Am Sonntag kommt Seestermühe nach Hemdingen und wird hoffentlich ohne Punkte wieder nach Hause fahren.

Bis dahin...

ALLES AUF ROT!!

 

Tore:

0 : 1 09.min Ben Petrikowski
1 : 1 26.min ** N.N.
2 : 1 42.min ** N.N.
3 : 1 43.min ** N.N.
3 : 2 46.min Robin Berg
3 : 3 53.min Ben Petrikowski
3 : 4 60.min Marvin-Jay Gibau
3 : 5 74.min Joel Gibau
3 : 6 84.min Robin Berg
3 : 7 85.min Torben Mohr

 

Aufstellung:
Helge Lohmann
Radoslaw Majer, Mike Wasielewski, Sascha Blunk, Christoph Mattern,
Marvin-Jay Gibau, Yannic Sichting, Bjarne Pingel ( 45.min Joel Gibau), Robin Berg,
Torben Mohr, Ben Petrikowski ( 72.min Onur Gergin)

Reserve:
Joel Gibau, Onur Gergin, Maik Glissmann