SPIELBERICHT:  Heidgrabener SV 1. — TuS Hemdingen-Bilsen 1.   3 : 5 (1 : 2) 

 

14.Punktspiel: Wieder eine gute Moral gezeigt...

 

Wie auch in den letzten beiden Jahren war uns klar, dieses Spiel wird eines der schwersten der Saison.
Um den kleinen HSV zu schlagen muss jeder einen guten Tag erwischen. Und am Anfang sah es eher nicht
danach aus. Wie in den meisten Auswärtsspielen mussten wir uns erstmal an den Platz gewöhnen und
kassierten bereits nach 5 Minuten das 1:0. Erst nach 27 gespielten Minuten konnten wir durch Torben,
nach schöner Vorlage von Robin, ausgleichen. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte konnte dann Sascha
nach einem Freistoß das 1:2 für uns erzielen.

Nach dem Seitenwechsel gab es dann den schnellen Ausgleich. Der Erste von insgesamt 3 Elfmetern
wurde von den Gastgebern verwandelt. Aber nur kurz danach ertönte der Pfiff auf der anderen Seite des
Platzes und auch Torben traf ganz sicher vom Punkt. Bis zur 70. Minute hatte dann Ben seine beste Phase und
belohnte sich ebenfalls mit 2 Treffern. Das Spiel schien entschieden, doch Heidgraben versuchte nochmal alles und
konnte erneut vom Elfmeterpunkt auf 3:5 verkürzen. Auch danach gab es noch die ein oder andere gute Möglichkeit,
aber am Ende hielten wir den Angriffen stand und konnten so das Spiel erfolgreich beenden.

In diesem Spiel haben wir erneut richtig gute Moral bewiesen. Trotz des frühen Rückstandes und dem wieder
mal bärenstarken Gegner aus Heidgraben konnten wir unser Spiel durchziehen und unseren Vorsprung noch
weiter ausbauen. Aber darauf können wir uns noch lange nicht ausruhen! Es ist gerade mal die Hälfte der
Saison geschafft, wir sind noch lange nicht am Ziel.

Am Sonntag kommt es zum Topspiel gegen Gencler Birligi. Das Hinspiel endete 3:3 und wir wollen dieses mal natürlich gewinnen um den Vorsprung weiter auszubauen. Anpfiff ist um 14:00 Uhr in Elmshorn.

Bis dahin...

ALLES AUF ROT !!!

 

Tore:

1 : 0 05.min ** N.N.
1 : 1 27.min Torben Mohr
1 : 2 45.min Sascha Blunk
2 : 2 52.min ** N.N.
2 : 3 59.min Torben Mohr
2 : 4 62.min Ben Petrikowski
2 : 5 76.min Ben Petrikowski
3 : 5 85.min ** N.N.

Aufstellung:
Helge Lohmann
Henning Hollstein, Mike Wasielewski, Christopher Nied, Christoph Mattern, Sascha Blunk ( 80.min Jan Marc Mohr),
Bjarne Pingel, Robin Berg, Marvin-Jay Gibau ( 63.min Yannic Sichting), Torben Mohr,
Ben Petrikowski ( 90.min Lukas Taube)

Reserve:
Jan Marc Mohr, Yannic Sichtingl, Lukas Taube, Radoslaw Majer, Christopher Hachmann