banner

 .: Jahresrückblick 2013... 

______________________________________________________________________

 

Fußball - 1. Herren...

 

Die Rückrunde der Saison 2012/13 führte uns weiterhin auf diverse Hamburger Grand- und Kunstrasenplätze. Nachdem wir bis zum Winter magere 7 Punkte gesammelt haben, stellte sich tatsächlich die Frage, ob wir die Saison mit unserem kleinen Kader zu Ende spielen können oder ob wir uns vom Spielbetrieb abmelden müssen. Die Witterung sorgte zunächst für einige Spielausfälle, was dazu führte, dass wir die Rückrunde innerhalb weniger Wochen mit jeweils 2-3 Spielen durchgezogen haben. In dieser Zeit sind wir zum Glück von Verletzungen verschont geblieben. Und passenderweise haben wir auch mit dem Punktesammeln begonnen. Es ist sogar etwas Euphorie entfacht worden.


Zum Saisonende ist es uns dann gelungen, mit 1 Punkt über der Abstiegszone zu bleiben. Ein Klassenerhalt in der Kreisliga war uns zuletzt 2007 gelungen. Auf der Saisonabschlussfeier haben wir uns dann auch gegen einen freiwilligen Rückzug in die Kreisklasse entschieden. Zu unserer Freude hat der Verband uns in unsere alte Heimat, die Staffel 8, eingeteilt. Die ersten Spiele zeigen zum einen, dass die Staffel sicherlich etwas stärker ist als im letzten Jahr und wir wieder so unsere Startschwierigkeiten haben. Aber wenn die Rückrunde ähnlich verläuft wie im Vorjahr, können wir wohl damit leben. Insgesamt haben wir aber nach wie vor mit einem viel zu kleinen Kader und leider auch mit mehr Verletzungssorgen zu kämpfen. Man hat den Eindruck, dass es jedes Jahr komplizierter wird, den Spielbetrieb aufrechtzuhalten. Aber, wie es im Fußball eben so ist, reicht manchmal ein Erfolgserlebnis aus, und die Welt sieht ganz anders aus. Frei nach Uli H. – the trend is your friend.

Da ich persönlich die Spieltage nicht auf dem Platz erlebe, sehe ich umso mehr, was um den Platz herum so passiert. Der logistische Aufwand um so ein Spiel ist wirklich hoch. Man muss immer beachten, dass es sich um ehrenamtliche Helfer handelt. Solange es euch gibt, ist es mit dem Fußball in Hemdingen nicht vorbei. Vielen Dank!

Wir wünschen der gesamten TuS-Gemeinde alles Gute für das Jahr 2014.

 

 

DanieI Lohmeier