banner

 .: Jahresrückblick 2016... 

______________________________________________________________________

 

1. F-Jugend Jahrgang 2008/2009...

 

Vor gut einem Jahr haben Ralf und ich die Mannschaft übernommen. Ich musste zwar kurz überredet werden, nach zwei Jahren Auszeit wieder eine Mannschaft zu übernehmen, habe dieses aber bisher nicht bereut.
Da nach den Herbstferien gleich die Hallenmeisterschaften begannen, mussten wir uns schnell die neuen Namen einprägen. Dieses gelang uns ganz gut. Bei dieser Hallenrunde schnitten wir sehr gut ab.

Man muss bedenken, dass die Hälfte unserer Spieler ja sogar noch einen Jahrgang tiefer spielen dürfte. Da trifft man dann schon manchmal auf Gegner, die locker einen Kopf größer sind als man selbst. Außerdem traten wir noch bei einigen Freundschaftsturnieren an, bei denen die Kinder mehrere Pokale und Medaillen abräumten. Trotz der Winterzeit haben wir neben dem wöchentlichen Hallentraining immer noch einmal die Woche draußen trainiert. Manchmal war es zwar etwas kalt, aber wenn man sich bewegt und die passende Kleidung trägt, passt es schon. Besonders wenn es geschneit hat, brachte es den Kindern viel Spaß. Allerdings passiert es dann schon mal, dass der Fußball mit dem Schneeball verwechselt wird. Aber das gehört dazu.

 

hinten links: Mateo Saprautzki, Matei Dorow, Nico Glißmann, Aron Saprautzki, Özer Tutar
 mitte links: Sverre Schilling, Jonas Schommer, Lennox Hamann
 unten links: Yona Bock , Lennox Martin, Lennart und Marvin Blohm

 

Im Frühjahr begann dann die neue Punktspielrunde, welche jetzt im Fairplay-Modus ausgetragen wird. Das heißt, die Kinder spielen ohne Schiedsrichter und müssen sich selbst einigen, wer z. B. Einwurf hat oder einen Freistoß bekommt. Ich finde dies zwar nicht immer optimal, da einige Kinder es doch ausnutzen, aber auch da müssen wir durch. Bei den Spielen war die Spielstärke der Mannschaften immer ziemlich ausgeglichen, so dass es selten vorkam, dass eine Mannschaft haushoch gewann. Man möchte zwar gerne gewinnen, aber es soll ja eigentlich immer der Spaß im Vordergrund stehen. In diesem Alter ist es natürlich das Größte, wenn man selbst ein Tor erzielt. So ist es für uns manchmal schwierig, den Kindern klarzumachen, dass es ebenso wichtig ist, so wenig Gegentore wie möglich zu bekommen. Das heißt, man braucht auch Abwehrspieler. So kommt es im Spiel dann schon mal vor, dass ein Kind nach einiger Zeit „vergisst“, welche Position es spielen soll. Aber daran arbeiten wir. Schon ist wieder ein Jahr rum. Uns allen hat es sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf das nächste.

Wie es in diesem Alter immer so ist, orientieren sich manche Kinder um. So bekamen wir neue Spieler dazu, aber es hörten auch manche auf. Zurzeit ist unser Kader nicht ganz so groß, so dass wir uns über Neuzugänge sehr freuen würden. Guckt doch einfach mal beim Training vorbei.

Trainingszeiten: Dienstag von 15.30 - 16.30 Uhr in der Schulsporthalle, Donnerstag von 16.45 - 17.45 Uhr auf dem Grandplatz in Hemdingen.

Abschließend wünschen wir allen Lesern eine schöne Weihnachtszeit und einen „Guten Rutsch“ ins neue Jahr.

 

Ralf Warns & Holger Schulz