banner

 .: Jahresrückblick 2014... 

______________________________________________________________________

 

Fußball G - Jugend (2008 - 09)...

 

Zwei Jahre spielen unsere Kinder schon gemeinsam Fußball. Eigentlich eine lange Zeit aber die verging wie im Fluge. Es ist einfach "toll", die Kinder spielen zu sehen. Mittlerweile hat sich die gesamte Mannschaft gut entwickelt und zahlreiche Fußballspiele verdient gewonnen. Ich denke gerne an die Spielrunde zurück, die wir hier in Hemdingen ausgetragen haben. Auch die Eltern hatten an diesem Tag reichlich zu tun, da etwa 140 Kinder samt Anhang zu uns auf den Ligaplatz kamen. Danach begannen die "richtigen" Spiele. Auch hier gaben unsere "Kleinsten" alles. Sie liefen und schossen mit dem Ball, manche beschauten Flugzeuge oder andere interessante Sachen… (Gras abreißen ist auch sehr beliebt).

Diese Verhaltensweisen sind für die Entwicklung der Kinder sehr wichtig und das ist unser großes Ziel! Wir wollen gut entwickelte Kinder. Dann läuft es mit dem Fußballspielen von alleine und sie lernen, aufrecht durchs Leben zu gehen. Es ist eine dankbare Aufgabe, sich mit Kindern zu beschäftigen. Sie bemühen sich wirklich, alles so zu machen, wie es der Trainer gesagt hat. Manchmal lässt die Konzentration dabei nach und es funktioniert dann nicht mehr so ganz, aber das kennen wir doch alle von uns selbst. Der große Unterschied dabei ist, dass wir uns unsere Kräfte einteilen, um möglichst lange durchhalten zu können. Die kleinen Kinder hingegen geben immer alles und bauen daher schneller ab! Ich habe großen Respekt vor der Leistung unserer G-Jugend, da sie "wirkliche Sportler" sind. Unsere G-Jugend hat in den von mir gesehenen Spielen sehr gut gespielt. Es gab Abspiele und viele Torschüsse, manchmal auch in das eigene Tor…

Für die Kinder macht es jedoch nichts, dann schießen sie eben zwei auf der anderen Seite. So spielen sie unbekümmert und recht erfolgreich jedes Mal ihr "wichtigstes Spiel" und sind am Ende immer zufrieden, auch wenn man mal verloren hat. Es gibt immer etwas im Spiel, was die Kinder zufrieden stimmt, und das ist auch gut so. Das ist der Antrieb, der die Kinder dazu bringt, immer weiter zu spielen und sich dabei in die Mannschaftsstruktur einzufinden. Auch das Trainerteam hat sich in den letzten zwei Jahren weiterentwickelt und so macht es allen Kindern Spaß, zum Training zu kommen und gemeinsam Fußball zu spielen. Aus diesem Grunde möchte ich mich bei den Kindern für die tolle Leistung, beim Trainerteam für ihr ehrenamtliches Engagement und bei den Eltern für ihre Unterstützung des Trainerteams bedanken.

Ich wünsche allen ein frohes besinnliches Weihnachtsfest und einen "Guten Rutsch" in das neue Jahr.

 

Ralf Warns
(Fußballjugendleitung)