banner

 .: Jahresrückblick 2012... 

______________________________________________________________________

 

Fußball- Jahrgang 2004/05

 

Im Jahr 2012 ist viel passiert. Sportlich gab es Licht und Schatten. In der Sommerrunde hat unsere Mannschaft nicht so erfolgreich gespielt. Das lag in erster Linie daran, dass sie ihre tatsächliche Leistung nicht so abgerufen hat, wie es nötig gewesen wäre. In zweiter Linie liegt es an unserer Mannschaftszusammensetzung. Da wir keine Jahrgangsmannschaft stellen können, haben wir 2004 gemeldet und spielen größtenteils mit Kindern aus dem Geburtsjahr 2005. Unsere Gegner sind ausnahmslos mit Spielern aus dem Geburtsjahr 2004 angetreten. Trotzdem ist unser Doppeljahrgang gut zusammengewachsen. Die Kinder haben sich im gesamten Jahr fußballerisch deutlich verbessert, was auch den Eltern aufgefallen ist. Sie spielen mittlerweile „richtigen“ Fußball, da sie sich positionsgerecht selbständig aufstellen und auch meistens so spielen. Um das Spielverständnis der einzelnen Spieler weiter zu fördern, werden auch in nächster Zeit Positionswechsel durchgeführt. Die Anzahl der Spieler hat in diesem Jahr zugenommen, so dass wir mittlerweile 18 Kinder im laufenden Spielbetrieb haben.


Die Herbstsaison verlief sportlich gut, zumal wir von sieben teilnehmenden Mannschaften immerhin einen guten dritten Platz belegten. Hier war nochmals eine echte Steigerung in der fußballerischen Qualität der einzelnen zu erkennen. Ein möglicher Grund hierfür könnte darin liegen, dass die Kinder den zweiten Trainingstermin angenommen haben und gerne zum „Fußballspielen“ kommen.

Aufgrund der hohen Spielerzahl meldeten wir die Mannschaft auch für die Hamburger Hallenmeisterschaft. Am ersten Spieltag am 28.10.2012 erreichten wir von fünf Mannschaften den ersten Platz, da wir zwei Spiele gewonnen hatten und die anderen beiden unentschieden spielten. Bemerkenswert war dabei, dass wir kein Gegentor bekamen, da unser Torwart in den wenigen notwendigen Aktionen fantastisch hielt. Außerdem kamen unsere Kinder mit dem Futsal-Ball (Ball in Größe eines Handballes, der schlecht springt) viel besser zurecht als andere Mannschaften, obwohl wir bislang nicht in der Halle trainierten, bzw. den kleinen Ball eingesetzt hatten. Die Kinder haben ihre Koordination im letzten Jahr stark verbessert, was ein möglicher Grund für den Erfolg sein könnte.

Im September wurde spontan entschieden, die Saison mit einem gemeinsamen Grillfest zu beenden. Da diese Idee bei drei Jugendmannschaften unabhängig voneinander aufkam, wurde kurzerhand mit allen Mannschaften zusammen am Ligaplatz gefeiert. Bei strahlendem Sonnenschein wurde es ein Nachmittag „der sozialen Kontakte“ für die Erwachsenen und für die Kinder ein großes Fußballfest, da alle Kinder gemeinsam auf dem Platz spielten.

In diesem Jahr führten wir die erste mehrtägige Ausfahrt durch. Im Mai ging es zum Feriencamp Neukirchen bei Bad Malente. Dort übernachteten wir in Zelten, was für die Kinder sehr aufregend war. Es war ein tolles Wochenende, wir spielten Fußball, machten Kanufahrten auf dem anliegenden See und hatten eine Schatzjagd organisiert. Außerdem grillten wir gemütlich. Das Kanufahren war allerdings nur möglich, da wir ausreichend Eltern dabei hatten, die sich auch auf das freie Wochenende im Zeltlager freuten. Hierfür möchte ich mich bei den Eltern im Namen der Kinder bedanken! Die Ausfahrt mit der Unterstützung der Eltern war aber auch nur ein Spiegelbild für das gesamte Jahr. Wir erhielten bei jeglicher Aktivität, die wir planten und durchführten reichlich Unterstützung.

Bei dieser großartigen Hilfe macht einem die Organisation von weiteren „Highlights“ wirklich Spaß!

Wir wünschen allen Gesundheit, Freude und ein frohes Weihnachtsfest!

 

Matthias & Ralf